AKTUELLE AUSSCHREIBUNG DER STIPENDIEN FÜR BILDENDE KUNST, KOMPOSITION UND LITERATUR

Zu den Bewerbungsunterlagen


CURRENT ANNOUNCEMENT OF THE FELLOWSHIPS FOR FINE ART, COMPOSITION AND LITERATURE

Find the application forms here

OFFENES ATELIER

Workshop: Ästhetische Ortserkundung in Lauenburg mit dem Medium Fotografie

Mittelpunkt des Workshops bildet die Beschäftigung mit der Identität des Ortes Lauenburg/ Elbe.
Der Workshop bietet die Möglichkeit, sich über das Medium Fotografie der eigenen Stadt zu nähern
und sich mit den sozialen, kulturellen und historischen Fragen des Ortes zu beschäftigen. In der
künstlerischen Untersuchung des Stadtraumes werden die konträren und vielfältigen Seiten
Lauenburgs herausgearbeitet mit dem Fokus auf eine Gegenüberstellung der Ober- und
Unterstadt.
In der Einführung des Workshops werden die verschiedenen Bereiche, wie die Themenfindung/
Recherche, die Durchführung und einige fotografische Ansätze vermittelt. Ein zentraler Aspekt ist
hierbei die Beziehung zwischen einer thematisch-inhaltlichen Ebene zu einer ausgewogenen
bildästhetischen Ebene (Komposition, Motivwahl, Blickwinkel etc.).
Es wird hierbei ein subjektiver Blick auf die Stadt entwickelt. Das entstandene Material wird
anschließend gemeinsam ausgewertet und weiterverarbeitet. Am Ende des Workshops ist eine
Präsentation der verschiedenen Arbeitsansätze geplant.

Ausstattung/ Technik
Es wäre wünschenswert, wenn die Teilnehmer eigene Fotoapparate (auch Smartphone möglich)
und geeignete Lesegeräte oder Kabel zum Übertragen der Fotos zu den Terminen mitbringen
könnten. Es besteht die Möglichkeit, die Bilder im Künstlerhaus auszudrucken oder in projizierter
Form anzuschauen.

Teilnehmer
Der Workshop ist für alle Interessenten offen.
Minderjährige sollten eine Erlaubnis der Eltern haben, dass sie sich frei in der Stadt bewegen
dürfen. Für Teilnehmer unter 12 Jahren wäre eine Begleitung notwendig.

Unkostenbeitrag
Kinder/ Jugendliche 15,- Euro (pro Termin)
Erwachsende 20,- Euro (pro Termin)

Termine
Samstag 16.09.2017 / 10.00 – 16.00 Uhr
Samstag 21.10.2017 / 10.00 – 16.00 Uhr
(eine Mittagspause ist von 13.30 – 14.30 Uhr vorgesehen)

Projektleitung: Benjamin Stumpf, Künstler und Kulturvermittler

Wir bitten um eine verbindliche Anmeldung unter: benjamin-stumpf@web.de
Der Workshop wird durchgeführt mit freundlicher Unterstützung vom:
Ministerium für Justiz, Kultur und Europa und der Stiftung Herzogtum Lauenburg