STIPENDIEN Aktuell DE

STIPENDIEN 2024

Wir gratulieren den Stipendiat*innen 2024

Zara Ali (USA) – Residenzstipendium Komposition
Juan Blanco (Kolumbien) – Residenzstipendium Bildende Kunst
Ksenia (Senka) Gorbunova (RUS, DE) – Residenzstipendium Literatur
Clara Lena Langenbach (DE) –Arbeitsstipendium mit Kind

PRESSEMITTEILUNG
Zur Vergabe der Stipendien 2024 als PDF zum Download.

Die Stipendien werden finanziert durch Mittel des Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur des Landes Schleswig-Holstein.

sh_de_Bildung+Wissenschaft+Forschung+Kultur_logo

STIPENDIUM AUF EINLADUNG

vergeben 2023 an das Künstler*innenkollektiv otc

Das Kollektiv wird eingeladen, im Zeitraum Juli 2023 – Juli 2024 eine künstlerische Arbeit zum Thema „Solidarische Formen des nachhaltigen Zusammenarbeitens“ zu entwickeln. Damit knüpft das Künstlerhaus Lauenburg an vergangene Kooperationsprojekte zu nachhaltiger Vernetzung, Künstler*innenförderung und interdisziplinärem Wissenaustausch an (NEWCOMER 1 & 2), sowie an den Diskurs zu Themen der gegenwärtigen Transformation in den Künsten bzgl. Wertschätzung, Resilienz, Energie- und Ressourcenfrage und die Stärkung von Diskriminierten im Kulturbetrieb (Reihe Dialog & Handlung) an.

Künstler*innenkollektiv otc portraitfoto

otc, 2023 – Foto: Observant Thick Conversation 

Kurzbio
otc – Observant Thick Conversation, vormals „Yours truly, LoL“, vormals „Law of Life (LoL)“ ist ein Künstler*innenkollektiv, das sich zum Ziel gesetzt hat, kollektive Strukturen für junge Künstler*innen zu schaffen, um sich gegenseitig zu unterstützen. Vernetzung und der Aufbau nachhaltiger Netzwerke im Austausch mit Künstler*innen, Kurator*innen und Institutionen ist ein wesentlicher Teil ihrer gemeinsamen künstlerischen und politischen Praxis.

Das Kollektiv hat verschiedene Projekte und Ausstellungen in Košice (SK), Hamburg, Berlin und Göttingen realisiert. Derzeit besteht otc aus folgenden Mitgliedern: Rahel grote Lambers, Alexander Klaubert, Francis Kussatz und Julia Lübbecke.

Artist Statement
otc – Observant Thick Conversation, vormals „Yours truly, LoL“, vormals „Law of Life (LoL)“ ist ein Künstler*innenkollektiv, das derzeit in Berlin, Hamburg und Leipzig tätig ist. Gegründet aus dem geteilten Frust gegenüber einem auf Individualismus ausgerichteten Kulturbetrieb widmen wir uns dem Prozess gemeinsame Strukturen für junge Künstler*innen zu finden und zu schaffen, um sich gegenseitig zu unterstützen. Neben unserer künstlerisch/kuratorischen Ausstellungspraxis ist daher der Aufbau nachhaltiger Netzwerke durch die Initiierung eines engen Dialogs zwischen Künstler*innen, Kurator*innen und Kulturschaffenden ein wesentlicher Teil unserer kulturpolitischen Arbeit. Thematisch haben wir uns in der ersten Ausstellungsserie mit verschiedenen Widerstandformen, Instabilität und Umbruchszenarien auseinandergesetzt. Diese wurde 2019 bis 2020 in drei aufeinanderfolgend konzipierten Ausstellungen in der Vunu Gallery in Košice (SK), der Frappant Galerie in Hamburg und dem Zentrum für zeitgenössische Kunst in der Zitadelle Berlin gezeigt.

2021 und 2022 folgten ortsbezogene Projekte. Zum einen in Kollaboration mit dem Kurator*innenkollektiv CCCCCOMA im Rahmen einer zweimonatigen Residenz, während der Workshops und eine Ausstellung im Pförtner*innenhaus auf dem Campus Esche, dem ehemaligen Psychiatrie-Gelände der Charité in Berlin Westend, realisiert wurden. Zum anderen in der Ausstellung „I DON’T WORK ON WEEKENDS!“ im Kunstverein Göttingen, welche die prekären Arbeitsbedingungen im Kulturbetrieb thematisierte. Hierdurch entstanden weitere Dialoge u.a. durch die Einladung zum Symposium „Schöpfen ohne Erschöpfung“ der Kommunalen Galerien Berlin 2022 oder im Rahmen der Ausstellung „no more lonely laundry“ 2023 im MOM art space in Hamburg, welche durch das kuratorische Kollektiv Cake&Cash initiiert wurde.

Das Künstler*innenkollektiv stellt sich vor.

Das Stipendium wird gefördert durch Mittel des Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur des Landes Schleswig-Holstein und Vast Forward.

sh_de_Bildung+Wissenschaft+Forschung+Kultur_logo
Logo Vast Forward